Topeak

Prepare to ride
Topeak Logo Topeak Logo
Head Image

News

Überlegen zum Sieg in Albstadt

An den Marathon in Albstadt hatte der Österreicher gute Erinnerungen, konnte er im letzten Jahr dort den Titel des Marathon Europameisters klar machen. Alban schätze deshalb seine Chancen auf eine vordere Platzierung auch in diesem Jahr als gut ein: „Ich wusste, dass mir der Kurs entgegen kommt. Wenn die Strecke auch etwas anderes verlief als bei der EM, habe ich mich trotzdem auf den Kurs und die grandiose Stimmung am Rande der Strecke gefreut.“

Bereits nach wenigen Kilometern des 86km langen Kurses, setzte sich eine große Spitzengruppe ab. Hier diktierte Alban das Tempo und verschärfte an jedem Anstieg erneut die Geschwindigkeit. Die Gruppe wurde kleiner und kleiner, bis letztendlich nur Hannes Genze (Multivan Merida Biking Team) übrig blieb.
Etwa 10km vor dem Ziel konnte der Österreicher auch den letzten Konkurrenten ab schüttelten. Dabei verschärfte er nicht das Tempo, sondern fuhr einfach seinen Rhythmus weiter und gewann nach 2:49:54 Stunden mit 1:42 Minute Vorsprung klar vor Hannes Genze (Multivan Merida Biking Team) und Chris Jongewaard (Trek Brentjens).

Mit dem überlegenen Sieg konnte Alban vor der am kommenden Wochenende beginnenden Transalp seine Form erneut unter Beweiß stellen. „Wenn ich die Form auch bei der Alpenüberquerung umsetzen kann, sollte es für eine vordere Platzierung reichen. Ich freue mich auf jedem Fall mit der MTB-Legende Dave Wiens die Transalp im Team bestreiten zu können.“

Vergrößern

Alban fühlt sich auf der schwäbischen Alb sichtbar wohl

Vergrößern

Das Podium (v.l. Böhme, Genze, Lakata, Jongewaard, Balz)

News

09. April 2015

reddot design award winner 2015 Mehr lesen

03. September 2014

GOLD Award für Transformer X
Mehr lesen

23. April 2014

VSF..all-ride Siegel für drei Topeak Produkte
Mehr lesen


Alle