Topeak

Prepare to ride
Topeak Logo Topeak Logo
Head Image

News

Willingen: Lakata gewinnt Langstrecke

Doppelpodium für das Topeak Ergon Racing Team

Der Marathon in Willingen ist mit seinen 122 km und satten 3751 hm für jeden Fahrer eine Herausforderung. Alban Lakata machte in diesem Jahr aber eher seine angeschlagene Gesundheit Sorgen. Mit einer leichten Erkältung startet er am vergangenen Samstag ins Renngeschehen. Trotz der Probleme zeigte der Marathon Vize-Weltmeister aber wieder einmal seine Klasse. Nachdem eine große Spitzengruppe das Rennen geprägt hatte, diese aber nach und nach zerfiel, lagen 10 Kilometer vor dem Ziel noch drei Fahrer in Führung. Am letzten Anstieg attackierte der Albantor und konnte auf den letzten Kilometern auch den hartnäckigsten Konkurrenten abschütteln. Sodass er nach 4:48.40 Stunden mit 44 Sekunden Vorsprung das Rennen gewinnen konnte. Im Ziel zeigte sich Lakata überrascht: „Zwischenzeitlich habe ich nicht geglaubt, dass es für den Sieg reicht. Dass es nun doch gepasst hat, freut mich umso mehr.“

Sally Bigham stand ebenfalls in Willingen am Start. Die britische Meisterin kämpft derzeit noch mit den Nachwirkungen eines Sturzes im Frühjahr. Das rechte Knie macht der 32-jährigen immer wieder zu schaffen. Nach der viertägigen Trans Germany, musste Bigham an diesem Wochenende den Belastungen Tribut zollen. So bog sie nach 95 km auf die Zielgerade ein. „Ich wollte heute nichts riskieren, das Knie schmerzt noch. Mit dem zweiten Platz auf der Mittelstrecke bin ich trotzdem zufrieden“, so die Britin im Ziel.

Vergrößern

Alban Lakata gewinnt den Marathon in Willingen (v.l. Urs Huber, Alban Lakata, Thomas Dietsch)

News

09. April 2015

reddot design award winner 2015 Mehr lesen

03. September 2014

GOLD Award für Transformer X
Mehr lesen

23. April 2014

VSF..all-ride Siegel für drei Topeak Produkte
Mehr lesen


Alle